Sex, Pussy, Schwanz und mehr

Nur auf meinem Blog!

Amateurporn und der Vater

Posted By on 20. April 2010

Ab und zu besuchte sie den Vater. Ihre Kontakte und Verhältnisse waren nicht zu gut, aber daran hat sie sich gewöhnt. Nach der Hochzeit des Vaters und seiner neuen Freundin dachte sie, dass sie jetzt etwas viel mehr Freizeit haben wird, hat sich aber getäuscht.

Sie ist nie da, weil sie im Ausland arbeitet.

Der Vater ist alleine geblieben und hat zwei linke Hände, kann nicht kochen oder aufräumen, kann die Rechnungen nicht bezahlen, deshalb muss die Tochter ihm zur Verfügung stehen. Immer, wenn er in der Arbeit ist, räumt sie sein Haus auf. Letztens hat sie aber amateurporn entdeckt und war sprachlos. Sie versteht, dass der Vater jetzt einsam ist, dass seine Bedürfnisse groß ist, aber das konnte sie nicht verstehen.

Seine Ehefrau sollte sich um alles kümmern, warum muss sie jetzt so viel um den Ohren haben? Sie möchte helfen, möchte aber auch, dass er endlich die Augen öffnet. Wozu braucht er amateurporn, wenn er eine Frau hat?

Sie ist nie da, wenn sie da ist, hat sie immer sehr viele Pläne, die mit dem Vater nicht verbunden sind, wozu brauchten sie denn die Hochzeit? Sie ist seine Tochter, ist erwachsen, aber an amateurporn wird sie sich nie gewöhnen. Er tut ihr Leid, aber er hat sich alleine so ein Leben gewählt und jetzt sieht er die Effekte.


Comments

Comments are closed.